Bild: Bereich Service

Finde mich bei Facebook

Antrag auf Gleichstellung

Menschen mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50, aber mindestens 30, die einen Wohnsitz oder eine Beschäftigung im Geltungsbereich des SGB IX haben, können auf Antrag von der Agentur für Arbeit mit schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden, wenn sie infolge ihrer Behinderung ohne die Gleichstellung einen geeigneten Arbeitsplatz nicht erlangen oder behalten können.

Mit einer Gleichstellung erlangt man grundsätzlich den gleichen "Status" wie schwerbehinderte Menschen. Dadurch gilt ein besonderer Kündigungsschutz, und es können Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung, sowie spezielle Fachdienste beantragt werden. Weiterhin sollen somit Einstellungs- und Beschäftigungsanreize für Arbeitgeber, zum Beispiel durch Lohnkostenzuschüsse, geschaffen werden.

Weitere Informationen und Links zu den Antragsformularen finden Sie auf der unten angegebenen Seite.

Download:

Auf dieser Seite können das Antragsformular und andere Dokumente direkt heruntergeladen werden:

Zu den Formularen

 
 
 
 

Social Bookmarks:

externer Link: zur Internet Seite der Landeshauptstatd München