Münchner Inklusionstag

Am 18. Oktober 2022 fand der Münchner Inklusionstag statt.  Er wurde vom Kulturreferat und dem Sozialreferat der Stadt München veranstaltet. Viele Expert*innen und Interessierte haben miteinander diskutiert. Es gab auch viel Information zu Inklusion von Menschen mit Behinderungen in München.  Das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen stand im Mittelpunkt. Der Inklusionstag fand […]

Angebote für Eltern und Kinder mit Behinderungen

In München gibt es eine Vielzahl an Angeboten und finanziellen Hilfen für Eltern und Kinder mit Behinderungen. Da kann es schwer fallen, das Passende zu finden. Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt einen Flyer für Sie zusammengestellt. Im Flyer finden Sie ausgewählte Beratungsstellen, die viel Erfahrung haben. Das Fachpersonal begleitet und unterstützt Sie, Angebote, Entlastung […]

Büro des Behindertenbeauftragten vorübergehend geschlossen

Sehr geehrte Bürger*innen, vom 05. bis 09. September 2022 ist das Büro des Behindertenbeauftragten geschlossen. Es finden keine Beratungsgespräche statt. Sie können aber Termine vereinbaren und Ihre Anliegen per E-Mail mitteilen. Telefon: 089-233-20 417 E-Mail: behindertenbeauftragter.soz@muenchen.de   Ab 12. September 2022 sind wir wieder für Sie da.  

Aufkleber weist auf Blindenleitsystem in der Sendlinger Straße hin

Die Landeshauptstadt München macht im Rahmen eines Pilotprojektes in einem Teilstück der Sendlinger Straße zwischen Hermann-Sack-Straße und Rosental auf das Blindenleitsystem aufmerksam. Die blauen Aufkleber mit der Darstellung einer blinden Person und der Aufschrift „Leitsystem freihalten“ haben die Größe einer Gehwegplatte und befinden sich bei jeder Straßenlaterne direkt neben dem Blindenleitstreifen. Die Initiative für das […]

Jetzt anmelden zum Münchner Inklusionstag

18. Oktober 2022 12 – 18 Uhr Alte Kongresshalle Schwanthalerhöhe Der Münchner Inklusionstag ist eine Veranstaltung des Kulturreferats (Kunst und Inklusion) und des Sozialreferats (Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention). Expert*innen, Aktivist*innen und Interessierte diskutieren miteinander und informieren sich über die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in München. Die Veranstaltung ist eine Maßnahme aus dem 2. […]

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai startet das Sozialreferat der Stadt München eine Postkarten-Aktion. Ab sofort kann man beim Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention Postkarten zum Thema „Inklusion“ bestellen. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Postkartenmotive. Alle Motive sind auf der Internetseite des Koordinierungsbüros unter www.muenchen-wird-inklusiv.de abgebildet. Über die […]

Wir trauern um Rudi Sack

Gestern erreichte mich die Nachricht, dass Rudi Sack, Geschäftsführer von Gemeinsam Leben Lernen e.V., überraschend verstorben ist. Ich sind zutiefst erschüttert. Alle, die das Vergnügen hatten, ihn zu kennen und mit ihm gemeinsam zu arbeiten, wissen, dass wir einen kreativen und unermüdlichen Kämpfer für die Umsetzung der UN-BRK und für das Recht einer gleichberechtigten Teilhabe […]

3G Regel im Büro des Behindertenbeauftragten

Ab 01.02.2022 gilt für persönliche Beratungsgespräche im Büro des Behindertenbeauftragten und der Fachstelle für Beratung und Antidiskriminierung die 3G Regel. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und Ihren Personalausweis / Pass mit, wenn Sie zu uns in die Burgstraße kommen. Selbstverständlich erfüllen auch die Mitarbeiter*innen in der Burgstraße die 3G Regel. 2022_01_3G_Regel_DINA4 (003) 2022_01_3G_Regel_DINA4_englisch

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zum Thema “Triage”

Das Bundesverfassungsgericht hat heute eine Entscheidung zum Thema “Triage” in der Corona-Pandemie bekannt gegeben: In der Coronapandemie war oft eine “Triage” das Thema. Triage beschreibt eine Situation, in der Ärzt*innen entscheiden müssen, wen sie retten und wen nicht. Wegen der Pandemie kommen soviele schwerkranke Corona-Patient*innen in die Krankenhäuser, dass es nicht genug Intensivbetten gibt. Deshalb […]

Aussteller

aussteller